Erismann bringt Arbeitsschutz auf die Tapete. Der traditionelle Tapeten-Designer arbeitet nun mit AUDITOR plus!

Die Firma Erismann besteht seit über 175 Jahren, exportiert ihre Tapeten in über 70 Länder und erwirtschaftet jährlich einen dreistelligen Millionenumsatz. Und nun entscheidet sich das traditionsreichste Unternehmen der Tapeten-Branche für AUDITOR Plus.

Weltweit beschäftigt die Erismann Gruppe in etwa 550 Mitarbeiter. Durch seine innovativen Maßnahmen seit der Gründung 1838 herrscht ein ständiges Wachstum im Unternehmen. Und dieses Wachstum will verwaltet werden.

Dank AUDITOR Plus stellt Erismann seinen Arbeitsschutz noch besser auf und bringt Transparenz in Terminverfolgung und alle notwendigen Dokumentationen.

Vollkommen automatisiert werden Gefährdungsbeurteilungen und die darin angesetzten Maßnahmen des Arbeitsschutzes nun an die entsprechenden Mitarbeiter übermittelt und dokumentiert. Das lästige Verwalten von Hand über viele verschiedene Anwendungen entfällt und spart somit Zeit und Geld.

Doch damit nicht genug, denn Erismann arbeitet projektbezogen und international. Dank AUDITOR Plus wird nun die Komplexität dieser Projekte übersichtlich entwirrt und die Vorgänge werden für alle Mitarbeiter vereinfacht.

Die Firma Erismann ist stets fortschrittlich und denkt immer einen Schritt weiter als die Mitbewerber. So ist der Tapetendesigner der erste, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts eine Werbeanzeige in der Fachpresse veröffentlichte.

Das Unternehmen agiert erneut vorausschauend und weiß: Dank der Einführung von AUDITOR plus ist der Grundstein in eine sichere Zukunft für Mitarbeiter und Führungskräfte gelegt.

Foto: Erismann & Cie GmbH

Comments are closed.