Kunden-News

Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH

GWN Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH entscheidet sich für AUDITOR plus

Arbeitsschutz für Mitarbeiter und Personal Als Werkstatt für behinderte Menschen mit über 1.100 Beschäftigten bietet die GWN Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit einer wesentlichen Behinderung in über 20 verschiedenen Bereichen an. Diese Vielfalt stellt hohe Anforderungen an den Arbeitsschutz. … Hier erfahren Sie mehr

Küpper GmbH

AUDITOR plus-Projekt bei Artur Küpper GmbH & Co. KG schon vor dem Zeitplan abgeschlossen

Arbeitsschutz läuft wie geschmiert Erst im letzten Jahr hat sich das traditionsreiche Unternehmen Artur Küpper GmbH & Co. KG entschieden, ein vollumfängliches Software-gestütztes Arbeitsschutz-Management-System mit Hilfe von AUDITOR plus aufzubauen. Beim ersten Vor-Ort-Termin wurden die entsprechenden Meilensteine gesteckt und die Ziele besprochen. … Hier erfahren Sie mehr

Mitteldeutsche Flughafen AG

Mitteldeutsche Flughafen AG entscheidet sich für AUDITOR plus und AUDITOR online

Punkt-Landung im Arbeitsschutz Leicht haben sich die Verantwortlichen die Entscheidung für ein Arbeitsschutz-Management-System nicht gemacht, nach Prüfung aller Anforderungen und der angebotenen Lösungen am Markt, stand aber fest: „Wenn wir ein Arbeitsschutz-Management-System einführen, dann AUDITOR plus.“ Jetzt ist es soweit und … Hier erfahren Sie mehr

Kreisverband Kronach des Bayerischen Roten Kreuzes

Der Kreisverband Kronach des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) entscheidet sich für AUDITOR plus

Das „Kreuz“ mit dem Arbeitsschutz Als erster Kreisverband des BRK wird ab sofort der Kreisverband Kronach den Arbeitsschutz für seine Mitarbeiter im Arbeitsschutz-Management-System AUDITOR plus verwalten. Es ist geplant, bei Bedarf später die Arbeitsschutz-Maßnahmen für die ehrenamtlichen Helfer ebenfalls über das … Hier erfahren Sie mehr

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger führt AUDITOR plus und AUDITOR online ein

Damit der Arbeitsschutz nicht ins Schwanken gerät Für die Seenotretter stellt die eigene Sicherheit eine große Verantwortung dar. Die Herausforderung besteht darin für 54 Stationen entlang der deutschen Nord- und Ostseeküste mit rund 60 Seenotrettungskreuzern und -booten sowie Werkstätten an … Hier erfahren Sie mehr

Luxemburger Bahngesellschaft

Die CFL (Luxemburger Bahngesellschaft) erweitert Arbeitsschutz-Management

Die richtigen Weichen im Arbeitsschutz sind gestellt Nachdem das erste Projekt im Arbeitsschutz-Management erfolgreich mit der zentralen Einführung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und Unfallverwaltung zum Abschluss gebracht wurde, zieht die CFL jetzt nach und rollt AUDITOR plus in allen Bereichen des … Hier erfahren Sie mehr

Referenz Erfolgsgeschichte Gerresheimer

AUDITOR plus im Einsatz bei Gerresheimer

Mit AUDITOR plus zum zertifizierten Arbeitsschutz-Managementsystem Etwa 300 Tonnen flüssiges Glas werden bei der Gerres­heimer Essen GmbH pro Tag zu Flaschen und Fläschchen für die Getränke-, Kosmetik- und Pharmaindustrie verar­beitet. Pro Jahr verlassen 1,2 Milliarden Stück das Werk. Glasherstellung ist … Hier erfahren Sie mehr

Referenz Erfolgsgeschichte EVL

Arbeitsschutz-Management bei der Energieversorgung Leverkusen

Die Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL) ist ein modernes Energie-Dienstleistungsunternehmen, das mehr als 160.000 Leverkusener Bürgerinnen und Bürger mit Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser und energienahen Dienstleistungen versorgt. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen öffentliche Einrichtungen sowie Industrie-, Gewerbe- und … Hier erfahren Sie mehr

RAG Aktiengesellschaft Logo

Projektbericht: RAG Deutsche Steinkohle

Im Sommer 2010 startete die RAG Deutsche Steinkohle, Herne, die Pilotphase des elektronischen Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokuments (E-SGD). Ziel war es, eine einheitliche Softwarelösung zur zentralen elektronischen Verwaltung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente einzuführen – für mehr als 25.000 Mitarbeiter in den … Hier erfahren Sie mehr