Dankeschön allen Fachkräften für Arbeitssicherheit

Ein Liebesgedicht an unsere Arbeitsschutzengel

Die Corona-Zeit stellt an alle große Herausforderungen – besonders Sie als Arbeitsschützer sind gefragt, den Schutz eines jeden Mitarbeiters im Unternehmen und auch im Home Office bestmöglich zu gewährleisten. Was für eine Aufgabe und Verantwortung!

 

Daher unser Dankeschön für Ihre aktive Mitgestaltung eines sicheren Arbeitsplatzes.

 

Bald 10 Jahre alt – aber auch in Corona-Zeiten aktueller denn je – ist unser „Liebesgedicht an den Arbeitsschutzengel“ – schauen Sie gerne nochmal rein und bleiben Sie gesund!

Liebesgedicht an den Schutzengel
Liebesbrief Signatur
Kussmund

Lieber Arbeitsschutzengel,

was wär die Welt nur ohne Dich? Sicher wär’ sie sicher nicht.
Arbeitsschutz steht im Gesetz, trotzdem wird fleißig sich verletzt.
Wenn Kollegen achtlos handeln, Schutzeinrichtungen verschandeln,
wenn sie PSA nicht tragen, menschlich einfach mal versagen
oder von der Leiter fallen und böse auf den Boden knallen.
Auch Verschleiß ist häufig fies. Fehlbelastung? Richtig mies!
Heilbehandlungen sind teuer! Berufsunfähigkeit? Au weia!
Die Berufsgenossenschaften stöhnen, denn sie müssen dafür löhnen,
wenn Gefahren nicht gebannt oder gar nicht erst erkannt.

Du jedoch hilfst zu verhindern und auch effektiv vermindern,
was dem fleißig-braven Mann bei der Arbeit schaden kann.
Ausgedrückt mit einem Satz: Du bist echt ein wahrer Schatz!
Dein Wirken kannst Du nun ergänzen und mit Zeitersparnis glänzen:
Mit Software für den Arbeitsschutz, die nicht nur Dir erheblich nutzt.
Maschinen, Stoffe und Gefahr erfasst man damit übers Jahr.
Unterwiesen oder nicht? Jetzt fällt nichts mehr unter’n Tisch.
Auch online kannst Du unterweisen, sparst Dir damit lange Reisen.
Termine, Personal und mehr? Übersichtlich, bitte sehr!

Für eine sichere Arbeitswelt braucht es mehr Verstand als Geld.
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, dass er die richtige Software findet.
Im Internet erwarten Dich schon: Infos und eine Demo-Version.
Lieber Schutzengel, zögere nicht. Denn eins ist klar: Wir lieben Dich!

Weitere News zum Thema Corona

Haben Sie schon den Newsletter abonniert?